Krankenkassenwechsel – nur zu gerne! Bloß zu welcher?

Jedes Jahr suchen ca. 7 Millionen gesetzlich Krankenversicherte eine neue Krankenkasse, und das nicht ohne Grund. Denn was gestern noch gut und günstig war, kann heute schon wieder ganz anders sein. Aus diesem Grund schadet es nicht die eigene gesetzliche Krankenversicherung, wie jede andere Versicherung auch, regelmäßig auf (Zusatz)Beitrag und Leistung zu überprüfen.

Denn wer bereit ist, für einen finanziellen Vorteil seine Krankenkasse zu wechseln, sichert sich häufig durch Beitragsrückerstattungen und attraktive Bonusprogramme hohe Prämien.

Und auch für Leistungsorientierte lohnt sich der regelmäßige Krankenkassenvergleich. Denn auch die gesetzlichen Krankenkassen stehen untereinander im Wettbewerb, so dass Leistungen, die über die gesetzlichen Mindestleistungen hinaus erbracht werden, ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Wahl der passenden Krankenkasse sind.

Aber wohin soll die Reise nun gehen, und welche Krankenkasse passt nun am besten zu mir?

Alle Krankenkassen selbst zu vergleichen ist mühsam. Aus diesem Grund stellt FOCUS MONEY jedes Jahr ein Sonderdruck mit den „Top-Krankenkassen im Test“ zusammen.

Zwei Krankenkassen stechen dieses Jahr besonders hervor:

Die Techniker Krankenkasse – Die Top-Krankenkasse für Leistungsorientierte

Für wen zu empfehlen? – Alle die zum Leistungssieger wollen.

Hier gibt’s wenig zu rütteln. Zum 8. Mal in Folge holt sich die Techniker Krankenkasse die FOCUS MONEY Trophäe „Deutschlands beste Krankenkasse“. Wer also ein Maximum an Leistung möchte, ist hier genau richtig. Zusätzlich gibt´s für Mitglieder die am 01.12.2014 bei der TK versichert sind auch noch 80€ TK-Dividende. Nice!

Die ganz pfiffigen wechseln dabei über aurea Capital, denn da gibt’s für den Wechsel noch einen 30€ Amazon-Gutschein als schicke aurea Extraprämie. Extraprämie hört sich gut an? Hier entlang!

Die BKK Mobil Oil – Die Krankenkasse für „Mit wenig Aufwand viel Prämien-Abgreifer“

Für wen zu empfehlen? – Alle die mit wenig Aufwand ein Maximum an Bonus, Prämien und Beitragsrückerstattung wollen.

Mühelos lassen sich mit ganz kleinem Aufwand so mehrere Hundert Euro abstauben.

  1. Für Mitglieder die am 30.09.2014 bei der BKK Mobil Oil versichert sind gibt’s mit der Mobil-Prämie fette 120€ Prämienrückerstattung.
  2. 200€ Aktiv-Prämie für Erwachsene und 100€ für Kinder lassen sich mit einem super leicht zu erfüllenden Bonusprogramm abgreifen.
  3. Und bis zu 500€ Prämienrückzahlung gibt’s im Tarif Cashback, wenn nur festgelegte Leistungen in Anspruch genommen werden.

Wer clever ist, wechselt dabei über aurea Capital, denn da gibt’s für den Wechsel noch einen 30€ Amazon-Gutschein als schicke aurea Extraprämie on top. Extraprämie hört sich gut an? Hier entlang!

Die Einstellung „Einmal bei einer Krankenkasse, immer bei einer Krankenkasse“ hat endgültig ausgedient. Wer die Augen offen hält und clever wechselt, holt so das Maximum für sich heraus, egal ob man nach einer Krankenkasse mit einem breiten Leistungsspektrum und attraktiven Zusatzleistungen oder nach einer Kasse mit attraktivem Bonusprogramm und Prämienrückzahlungen sucht.

Sind eigentlich alle gesetzlichen Krankenkassen gleich, oder gibt es doch Unterschiede?

Im Januar 2014 waren fast 70 Mio. Bundesbürger in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert. Da stellt sich doch die Frage, warum beklagen sich immer einige über ihre Kasse, während andere vollkommen zufrieden mit der Leistung ihrer GKV sind? Gibt es nun gravierende Unterschiede zwischen AOK, DAK, Barmer, TK und Co., wo doch alle per Gesetz die gleiche Leistung erbringen müssen, oder nicht?

Festhalten läßt sich zunächst, dass die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland im Fünften Sozialgesetzbuch (SGB V) fixiert sind. Der Umfang der Leistungen bestimmt sich dabei einerseits nach den Prinzipien, die in der gesetzlichen Krankenversicherung für die Leistungserbringung gelten (§§ 2, 12 SGB V), andererseits nach Maßgabe der Richtlinien, die der Gemeinsame Bundesausschuss nach § 92 SGB V beschließt.

Das bedeutet grundsätzlich erst einmal, dass die zu erbringenden Mindestleistungen für alle gesetzlichen Krankenkassen fest definiert sind. Soweit so gut.

Wenn es aber um zusätzliche Leitungen geht, trennt sich wie immer die Spreu vom Weizen. Während einige Kassen Zusatzbeiträge erheben, zahlen andere Dividenden, Bonusleistungen und Rückvergütungen an ihre Versicherten, oder bieten ihnen spezielle Behandlungsprogramme und Leistungen an.

Da stellt sich doch nun die Frage, wo bin ich letzten Endes am besten aufgehoben? Damit Sie nicht alle Kassen selbst vergleichen müssen, finden Sie hier den großen Sonderdruck der besten Krankenkassen.

Wie schon in den letzten Jahren besticht die Techniker Krankenkasse wieder einmal mit einer Top-Leistung. Zusätzlich versüßt die Techniker Krankenkasse Ihren Mitgliedern und Neumitgliedern zudem auch noch die Mitgliedschaft.

Wer bis zum 01.12.2014 Mitglied bei der TK ist, und dabei einen eigenen Beitrag entrichtet, erhält 80€ TK-Dividende. Das bedeutet also am Ende des Jahres also einen netten 80€ Extra-Cash. Zusätzlich gibt es auch noch bis zu 200€ für Gesundheitsbewußte im TK-Bonusprogramm. Hier finden Sie alle Highlights der Techniker Krankenkasse. Da wird einem das Wechseln echt einfach gemacht.

Die ganz Cleveren unter den Wechslern wechseln dabei über die aurea Capital. Hier bekommen Sie nämlich für den Wechsel noch einen 30€ Amazon-Gutschein als aurea Extraprämie. So einfach war wechseln noch nie!

Hier geht´s zum Krankenkassenwechsel

Manchmal ist das Gras auf der gleichen Weide an einigen Stellen halt doch noch etwas grüner als anderswo.

An dieser Stelle möchte ich mich auch gleich noch einmal für die tollen Leserfeedbacks und Anregungen für weitere Artikel bedanken.

Also dann folks, stay tuned.