Absicherung --> Reisen ohne Risiko --> Reisekrankenversicherung

Reisekrankenversicherung

Reisekrankenversicherung

Erkrankungen im Ausland, vor allem Krankenhausaufenthalte oder Krankenrücktransporte können schnell teuer werden. Aus diesem Grund sollten Urlauber und Geschäftsreisende nicht auf eine Reisekrankenversicherung verzichten. Die Leistungen der Reisekrankenversicherung gehen dabei deutlich über das Sozialabkommen der EU-Länder hinaus, welches nur eine gesetzliche Mindestleistung der Krankenversicherung absichert. Viele medizinische Maßnahmen sind aber im gesetzlichen Krankenversicherungsschutz gar nicht enthalten.

Sehr häufig sind die Behandlungen im Ausland aber mit hohen Kosten verbunden, da Auslandsreisende in der Regel wie Privatpatienten behandelt werden. Die Reisekrankenversicherung fängt diese meist unerwartet hohen Behandlungskosten im Ausland auf. Sogar die Kosten für einen Krankenrücktransport zum nächstgelegenen, geeigneten Krankenhaus am Wohnort werden durch die Reisekrankenversicherung übernommen, wenn dieser medizinisch sinnvoll und vertretbar ist, im Bedarfsfall auch mit dem Flugzeug. Die Reisekrankenversicherung ist dabei nicht nur auf das europäische Ausland begrenzt sondern gilt weltweit.

Die Reisedauer bestimmt die Reisekrankenversicherung
Die Wahl der richtigen Reisekrankenversicherung wird durch die Reisedauer bestimmt. Je länger der Aufenthalt im Ausland ist, desto umfangreicher sollte der Versicherungsschutz sein. Bei Aufenthalten die länger als ein Jahr dauern, oder bei dauerhafter Auswanderung, sollte das Leistungsniveau entsprechend hoch sein.

Weitere Reisevorsorgemöglichkeiten: