Gesundheit --> Krankenversicherung --> Private Krankenzusatzversicherung

Private Krankenzusatzversicherung

Private Krankenzusatzversicherung

Ungefähr 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind gesetzlich krankenversichert. Seit Jahren steigt die Lebenserwartung der Menschen durch bessere Lebensbedingungen und medizinisch-technischen Fortschritt an, und die Menschen werden immer älter und bleiben dabei gesünder als noch vor einhundert Jahren.

Das bedeutet aber auch, dass die Kosten für eine altersbedingte, längere und bessere medizinische Versorgung stetig steigen. Da aber gleichzeitig der Anteil der erwerbstätigen Bevölkerung stetig abnimmt, wird es immer schwieriger, die immer älter werdenden Menschen adäquat zu versorgen. Sicher ist auch, dass ältere Menschen mehr medizinische Versorgung in Anspruch nehmen, als Jüngere. Das bedeutet, dass die demografische Entwicklung eine starke finanzielle Herausforderung für das vorherrschende Gesundheitssystem darstellt.

Damit die gesetzlichen Krankenversicherungen auch weiterhin solide finanziert werden können, ist es notwendig, die Ausgaben zu begrenzen und die Einnahmen zu erhöhen. Dieses geschieht beispielsweise durch:

Durch gesundheitsbewusstes Verhalten kann jeder Versicherte den steigenden Kosten im Gesundheitssystem entgegenwirken, jedoch ist es nur mit Hilfe einer privaten Krankenzusatzversicherung möglich viele Leistungen, für die die gesetzlichen Krankenkassen nicht aufkommen, abzusichern. Die verschiedenen Ergänzungen erstrecken sich dabei auf alle relevanten Teilbereiche des Gesundheitswesens, so dass sämtliche Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung geschlossen werden können.

Weitere Informationen zu den Krankenzusatzversicherungen finden Sie unter: